Viele Unternehmer und Unternehmerinnen sind – teilweise schon lange – auf Instagram mit einem Unternehmensaccount angemeldet. Doch wie man Reichweite auf diesem Social Media Kanal aufbaut wissen die wenigsten.

Auch meine Kunden und Kundinnen stehen vor dieser Herausforderung.

Sie möchten ihr Angebot bekannter machen, wissen aber nicht, was sie dafür tun müssen.

Hier helfen meine 8 Tipps für eine höhere Reichweite auf Instagram.

1. Auf andere reagieren

Interaktionen funktionieren in beide Richtungen! Es ist natürlich toll, wenn andere User auf deine Posts reagieren, wichtig ist aber auch, dass du wiederum etwas darauf erwiderst. Interagiere deshalb mit allen Accounts, die dir ein Kommentar hinterlassen haben! Und sei es nur mit einem schlichten “Danke”. Ein positiver Nebeneffekt: auf diese Weise findest du vielleicht spannende Inhalte für dich selbst.

2. Mit anderen interagieren

Nur auf die Kommentare zu antworten, die andere unter deinen Posts hinterlassen, reicht aber nicht. Du musst proaktiv werden. Suche dir Profile deiner Zielgruppe und kommentiere und like ihre Posts. Deren Follower werden so auf dich aufmerksam und fangen an, dir Kommentare oder Likes unter deinen Posts zu hinterlassen.

3. Anderen folgen

Eine weitere Möglichkeit auf dich aufmerksam zu machen, ist, anderen zu folgen. Suche dir Accounts entweder aus deinem Business-Bereich oder deiner Zielgruppe und folge diesen. Ist dein Angebot interessant und liefern deine Posts Mehrwert bekommst du vielleicht ein Follow zurück und somit wieder jemanden, der auf deine Inhalte reagiert.

4. Hashtags folgen

Du kannst nicht nur Profilen folgen, nein, du kannst auch Hashtags folgen. Angenommen du hast dich beispielsweise auf weibliche Gründer spezialisiert, dann könntest du den Hashtags #gründerin und #gründerinnen folgen. So bekommst du Posts deiner Zielgruppe direkt geliefert und kannst dort liken und kommentieren.

5. Die richtigen Hashtags verwenden

Der Einsatz von Hashtags ist nach wie vor unerlässlich auf Instagram. Sie sind sehr effektiv dafür, gezielt Menschen einer gewissen Zielgruppe mit bestimmten Interessen zu erreichen. Jeder Hashtag gibt eurem Post eine Kategorie mit, unter der er gefunden und entdeckt wird. Wichtig ist, dass ihr Abwechslung in eure Hashtags bringt. Verwendet nicht bei jedem Post immer dieselben. Die Hashtags sollten immer auch zum Bild/dem Inhalt eures Posts passen. Mische Hashtags mit viel und wenig Reichweite. Kreiere eigene Hashtags, die zu deinem Business passen! (Einer meiner Hashtags ist z. B. #contentmussnichtschwierigsein 😉 ).

6. Instagram Stories posten

Nutze die Instagram Stories, um deine Follower kennenzulernen. Du kannst beispielsweise Umfragen posten oder ein Quiz erstellen. Du kannst deine Stories auch als „Highlight“ speichern. So können auch deine neuen Follower Stories anschauen, die bereits vor mehr als 24 Stunden gepostet wurden. Um eine hohe Reichweite mit deinen Stories zu erzielen, solltest du, soweit möglich, einen Standort markieren, andere Accounts taggen und relevante Hashtags platzieren.

7. Live gehen

Deine Instagram Follower werden automatisch benachrichtig, wenn du auf Instagram live gehst. So machst du einerseits auf dich aufmerksam und kannst andererseits deine Community direkt an einem Geschehen teilhaben lassen.

Längere Videos kannst du über IGTV hochladen. Das kannst du zum Beispiel nutzen, um mehr über dich und dein Business zu erzählen.

8. Vernetze dich

Du solltest versuchen, vertrautere Beziehungen zu einflussreichen Usern aufzubauen und mit ihnen zu kooperieren. Dieses Vorgehen wird einige Zeit in Anspruch nehmen, bringt dir bei Erfolg aber zahlreiche weitere Follower und somit mehr Reichweite.

Bis bald

Deine Manuela